Geschichte Wasserskiclub Walensee

Gründung

Medaillen

Trainingsmöglichkeiten

Clubboot

Höhepunkte 1981 -1990 1991 - 1999 2000 - 2010
2011 - 2015 2016 -

 

 

Gründung

Der Wasserskiclub Walensee (WSCW) wurde am 20. August 1981 von einer kleinen Gruppe von fanatischen Wasserskifahrern vom Walensee und aus Chur gegründet. Lange Zeit waren die beiden Gründungsmitglieder Peter Scherrer und Ernst Sprenger aus Chur die einzigen Wettkämpfer, welche den WSCW im In- aber vor allem im Ausland vertraten. Schon bald zahlte sich der grosse Trainingsaufwand aus und die beiden harten Kämpfer konnten sich für die Schweizermeisterschaften qualifizieren und holten die ersten Medaillen, 1985 Peter Scherrer (Bronze) und 1988 Ernst Sprenger (Gold), für den Walensee-Club. Vicki Foi beendete seine internationale Karriere bereits 1983 mit dem Slalom-Silber an der World Senior Trophy in Sizilien.

In den vergangenen Jahren der Clubgeschichte ist die Zahl der Mitglieder auf 50 angewachsen. Auch die Zahl der Lizenzierten hat sich durch den "Nachwuchs" aus den eigenen Reihen und den Zuzug von Mitgliedern des aufgelösten Wasserskiclubs Ennetbürgen bis auf maximal 9 erhöht. An den beiden Senioren Schweizermeisterschaften von 1997 und 2000 beteiligte sich die Rekordzahl von 7 WSCW-lern.

 

zurück

 

Medaillen

Die grosse Kampfkraft der WSCW-Senioren hat sich in den letzen Jahren sowohl mit Spitzenpositionen in der Standinglist (Jahresrangliste) wie auch mit dem Gewinn vieler Medaillen an den Senioren-Schweizermeisterschaften sowie an den Welt- und Europa-Meisterschaften manifestiert. Hier eine unvollständige Zusammenfassung der Titel von WSCW-Athleten:

  • Victor Foi; Schweizermeister und Silbermedaille an der WM

  • Urs Sigrist im Slalom und Figuren; mehrfacher Schweizer- und Europameister und Medaillengewinner am der WM

  • Ruth Werder; mehrmals Schweizermeisterin und Medaillengewinnerin an der EM

  • Christoph Aerne; mehrmals Schweizermeister und 2x Silber an der EM

  • Ernst Sprenger; mehrmals Schweizermeister und Spitzenplätze an EM und WM

  • Peter Scherrer; mehrmals Medaillengewinner an der SM

  • Andreas Gautschi, Schweizermeister Handicap und 2x Silbermedaillengewinner

Stand ca. 1995, weitere Erfolge siehe in der nachstehenden Chronik

 

zurück

 

Trainingsmöglichkeiten

Leider sind die Trainingsmöglichkeiten auf dem Walensee stark eingeschränkt. Zwar wurde bereits im Frühling 1982 ein erstes Gesuch für eine Slalom-Anlage dem Kanton St. Gallen eingereicht. Mit diesem mit viel Enthusiasmus ausgearbeiteten Gesuch begann aber ein langer Leidensweg mit weiteren Gesuchen, Gerichtsverhandlungen und Einigungsgesprächen, bis von der Regierung des Kantons St. Gallen im Januar 1988 endlich eine definitive, aber beschränkte Bewilligung erteilt werden konnte. Vor 2 Jahren wurden die täglichen Benützungszeiten verlängert. Die Bojenanlage darf nun vom 1. April bis am 30. September täglich ab 08.00h bis 20.00h benützt werden und muss aber jeden Tag wieder abgeräumt werden. Diese Einschrän­kungen haben dazu geführt, dass der Slalom nur wenige Male im Jahr installiert wird.

Unsere Wettkämpfer müssen somit weiterhin Slalom auf ausländischen Anlagen vor allem in Italien und Frankreich trainieren. Eine Verbesserung dieser Situation ist nicht absehbar. Trotz diesen Einschränkungen für das Slalomtraining findet ein intensives Clubleben mit drei Wochentrainings, den Clubmeisterschaften mit Clubfest im Sommer und einem Skitag im Winter statt.

Von 1996 bis 2000 hat der WSCW im Auftrag des Schweizerischen Wasserskiverbandes mit grossem Erfolg die Senioren-Schweizermeisterschaften in Val de Bonnal (F) in der Nähe von Belfort organisiert.

Seit 1994 hat der WSCW seine Aktivitäten, u.a. gestützt auf die Initiative unseres Paralympic-Abfahrtssiegers von Lillehammer Wendi Eberle aus den Flumserbergen und von Adi Van Vliet, Mollis auf den Bereich des Behindertensportes ausgedehnt. Im Juli 2001 wurde bereits zum sechsten Male das Behinderten-Wasserskiweekend, offen für alle Interessierten, durchgeführt. Dieses Weekend hat einen so grossen Anklang gefunden, dass es einen festen Platz im Jahresprogramm des WSCW einnimmt. Andreas Gautschi und Peter Toneatti haben ab 1996 auch mit Erfolg an den Schweizer Handicap-Meisterschaften teilgenommen.

 

zurück

 

Clubboot

Bis 1997 konnten die wöchentlichen Clubtrainings nur Dank dem grosszügigen Entgegenkommen der privaten Bootsbesitzer durchgeführt werden. Angespornt durch den immer grösseren Trainingsbesuch und dem stetigen Mitgliederzuwachs hat der Club an der Generalversammlung vom 13. März 1998 beschlossen, ein eigenes Clubboot anzuschaffen. Für die Finanzierung konnte der Club auf die grosszügige Unterstützung zahlreicher Mitglieder sowie auf das Sponsoring durch die BMW Garage Max Heidegger AG, Triesen zählen. Von Seiten der Interessengemeinschaft Sport-Toto St.Gallen wurde ebenfalls ein namhafter Beitrag geleistet. Von der Firma Nautic Sport, Bilten, konnte im Mai 1998 ein Wasserskiboot der Marke Correct Craft Ski Nautique erworben werden. Ein grosser Traum des WSCW ist damit in Erfüllung gegangen.

Mit dem eigenen Clubboot konnte der Trainingsbetrieb ab 1998 intensiviert werden. Von Juni bis September finden die offiziellen Clubtrainings am Dienstag- und Donnerstagabend sowie am Samstagvormittag mit grossem Erfolg statt. Mit diversen Anlässen über das gesamte Jahr verteilt wurde das Clubleben ausgebaut.

 

Anschaffung eines neuen Clubbootes im Sept. 2010. Neueres Occasionsboot von der Swiss importiert.

Grosszügiges Sponsoring von Christoph Aerne, Edgar Gollner, Herbert Züger, Silvio Werder, Lars Zimmermann und René Bucher.

Die Finanzierung wurde unterstützt durch die Vorauszahlung der Mitgliederbeiträge von mehreren Mitgliedern.

 

zurück

 

Höhepunkte der letzen Jahren

Mangels Unterlagen war es dem Chronisten leider nicht möglich, vollständig über die ersten Clubjahre zu berichten.  

 

1981

20. August Gründungsversammlung im Hotel Gemsli in Oberterzen

Als erster Präsident wird Peter Scherrer gewählt.

 

 

1982

  Club: Einreichung Gesuch für Slalomanlage

  Schweizermeisterschaften:
1. Rang für Vicki Foi im Slalom Senioren 3

 

 

1983

  Club: 13 Clubmitglieder im Trainingslager in Florida

  Senioren Weltmeisterschaften auf dem Lago d’Arancio in Sambucca (I)
Slalomsilber für Vicki Foi bei den Senioren 3

 

 

1984

Erste Teilnahme von Peter Scherrer an den Schweizer Meisterschaften in Sasbach

 

 

1985

Bronzemedaille im Slalom für Peter Scherrer an den Senioren Schweizermeisterschaften

 

 

1986

Erstmalige Teilnahme von Ernst Sprenger an der SM in Montbéliard

 

 

1987

Trainingslager in Frasne

 

 

1988

  Club: Bewilligung für Slalomanlage

  Senioren SM: Slalom-Gold für Ernst Sprenger

  Senioren-EM: Erstmalige Selektion von Ernst Sprenger in die  Senioren-Nationalmannschaft für die Senioren-EM in Moissac (F)
Resultat: 6. Rang im Slalomfinal

 

1989

Silbermedaille im Slalom für Peter Scherrer an den Senioren Schweizermeisterschaften

 

zurück

 

 

1991

  Club: 10-jähriges Jubiläum mit grosser Grillparty bei Rico Blumer in Weesen

  Senioren SM in Bourg en Bresse: Silbermedaille im Slalom für Ernst Sprenger

  Senioren EM: 9. Rang im Slalomfinal von Akaba (Jordanien) für Ernst Sprenger

1992

  Club:
Skitag mit Bruno Schlub in Parpan / Arosa / Tschiertschen
Grillfest bei Rico Blumer in Weesen

  Senioren SM in Bourg en Bresse: Silbermedaille im Slalom für Ruth Werder

  Senioren EM: Erstmalige Selektion von Ruth Werder in Senioren-Nationalmannschaft für die EM in Französisch Guyana. Resultat : Silbermedaille im Slalom
Silbermedaille in der Nationenwertung

 

1993

  Club:

Skitag mit Bruno Schlub in Parpan / Arosa / Tschiertschen

Nach 12 Jahren Rücktritt von Peter Scherrer als Präsident. Als Nachfolger wird Rico Blumer gewählt

Clubfest mit Grillparty beim neuen Präsidenten in Weesen

  SM in Bourg en Bresse: Erstmals Teilnahme von mehr als 2 WSCW’lern nämlich Christoph Aerne, Rico Blumer, Ernst Sprenger und Ruth Werder
1. Slalomgold für Ruth Werder und Bronzemedaille für Ernst Sprenger bei den Senioren

 

 

1994

  Club:
Erstmalige Durchführung des Wasserskiweekends für Behinderte
Übertritt von Urs Sigrist und Christoph Hohl vom aufgelösten WSC Ennetbürgen
Clubmeisterschaften: Clubmeister wird René Hüppi (Slalom)

  SM in Bourg en Bresse mit 4 WSCW’lern:
Slalomgold für Ernst Sprenger und Silber für Ruth Werder
die weiteren WSCW’ler: Rico Blumer, Silvio Werder

  Senioren EM Feldberg (D) erstmals mit 2 WSCW‘lern:
2x Gold für Urs Sigrist im Slalom und Figuren
7. Rang von Ernst Sprenger im Slalomfinal

 

 

1995

  Club:
Nach 2 Jahren Rücktritt von Rico Blumer als Präsident, sein Nachfolger wird Silvio Werder
Erfolgreiches zweites Behinderten-Skiweekend im Juli
Clubmeisterschaften: Grillfest bei Silvia und Reto in Mols 
Ernst Sprenger kann den neuen Club-Pokal nach Hause nehmen

  Senioren SM in Bourg en Bresse mit 6 WSCW‘ler:
2. Slalomgold für Ruth Werder
2x Gold für Urs Sigrist (Slalom/Figuren)
die weiteren WSCW’ler: Ernst Sprenger, Christoph Aerne, Chrioph Hohl, Silvio Werder

  Senioren EM in Akaba (Jordanien) mit 3 WSCW‘lern:
Gold (Figuren) und Silber (Slalom) für Urs Sigrist
5. und 11. Slalomrang für Ruth Werder und Ernst Sprenger
Bronzemedaille in der Nationenwertung

 

1996

  Club:
Skitag in Lenzerheide Parpan, mit abschliessendem Fondue-Chinoise im Hotel Krone Churwalden.
Käufliche Übernahme des Slaloms von 4 Clubmitgliedern
Clubmeisterschaften: Urs Sigrist wird zum ersten Mal Clubmeister
Absage des Behinderten-Skiweekends wegen schlechten Wetters

  Senioren SM

erstmalige Organisation durch den WSCW in Val de Bonnal (F) mit 5 WSCW’lern
1. Slalomgold für Christoph Aerne
Silber (Figuren) und Bronze (Slalom) für Urs Sigrist
Slalom-Silber für Ruth Werder
die weiteren WSCW’ler: Ernst Sprenger, Silvio Werder

  Senioren EM in Casteldefells (E) mit 3 WSCW’lern
Silber (Figuren) und Bronze (Slalom) für Urs Sigrist bei den Senioren 2
Christoph Aerne 5. Rang im Slalom Senioren 1
Ernst Sprenger 6. Rang im Slalom Senioren 2

  Schweizer Handicap Meisterschaften in Bourg en Bresse:
Slalom-Gold für Andi Gautschi und 4. Figurenrang
4. Slalomrang für Peter Toneatti

 

1997

  Club:
Aufnahme von 8 neuen Clubmitgliedern
Skitag in Valbella-Parpan mit Fondueabend im Bergrestaurant Sartons
Club-Trainingslager bei Claudio Benatti in Brescia
Absage des Behinderten-Skiweekends wegen schlechtem Wetters und zu kaltem Wasser
Abbruch der Clubmeisterschaften wegen grossen Treibholzfeldern auf dem See. Trotzdem tolles Grillfest bei Silvia und Reto.

  Senioren SM in Val de Bonnal, organisiert durch den WSCW mit 7 WSCW‘lern
Slalom-Gold für Christoph Aerne
Figuren-Gold für Urs Sigrist
Slalom-Silber für Ruth Werder
die weiteren WSCW’ler: Ernst Sprenger, Nadir Garzetti, Christoph Hohl, Silvio Werder

  Senioren EM in Südafrika mit 4 WSCW’lern
Silber (Figuren) und Bronze (Slalom) für Urs Sigrist bei den Senioren 2
2. Slalomrang für Ruth Werder
5. und 6. Slalomrang für Ernst Sprenger und Christoph Aerne
Bronzemedaille in der Nationenwertung

  Schweizer Handicap Meisterschaften in Bourg en Bresse:
Silbermedaille für Andi Gautschi im Slalom und 5. Figurenrang

 

1998

 Club:
Skitag in den Flumserbergen
Anschaffung eines Club-Bootes (Correct Craft von Nautic Sport)
Bootsfest mit Bootstaufe anlässlich des 3. Behinderten-Skiweekends anfangs Juli
Erweitertes Clubtraining am Dienstag- und Donnerstagabend und Samstagvormittag
Aufnahme von 9 neuen Clubmitgliedern
Erneute Absage der Clubmeisterschaften wegen Regen und Wind

 Senioren SM in Val de Bonnal, organisiert durch den WSCW mit 5 WSCW‘lern
Gold für Ruth Werder mit neuer Schweizer Senioren-Bestleistung von 1¼ Bojen/13m
Gold für Christoph Aerne mit neuer Schweizer Senioren-Bestleistung von 1 Boje/10.75m
Figuren-Gold für Urs Sigrist
die weiteren WSCW’ler: Nadir Garzetti, Christoph Hohl

 Senioren EM in Schoten (B) mit 3 WSCW’lern
Silber für Christoph Aerne im Slalom Senioren 1
je ein 7. Rang für Urs Sigrist in Slalom/Figuren bei den Senioren 2
9. Rang für Ruth Werder im Slalom

  Schweizer Handicap Meisterschaften in Bourg en Bresse:
Slalom-Silber für Andi Gautschi und 4. Figurenrang
5. Slalomrang für Peter Toneatti

 

1999

 Club:
Der Skitag in Parpan muss wegen zu wenig Anmeldungen abgesagt werden.
Erfolgreiches 4. Behinderten-Skiweekend neu mit Uferstart
An den Clubmeisterschaften wird Ernst Sprenger neuer Clubmeister

 Senioren SM in Val de Bonnal, organisiert durch den WSCW mit 6 WSCW’lern
Slalom-Gold für Christoph Aerne
Slalom-Silber für Ruth Werder
Figuren-Silber für Urs Sigrist
die weiteren WSCW’ler: Nadir Garzetti, Christoph Hohl, Flavio Sassi

 Schweizer Handicap Meisterschaften in Bourg en Bresse:
5. Slalomrang für Peter Toneatti

 

zurück

 

2000

 Club:
Der Skitag in Flums Kleinberg muss wegen schlechten Wetters abgesagt werden.
2. Trainingslager bei Claudio Benatti in Brescia mit 12 Teilnehmern
5. Behinderten-Skiweekend anfangs Juli
Neue Schweizer Seniorenbestleistung durch Christoph Aerne mit 2 Bojen / 10.75m

 1. Nationaler 2-Runden Slalom auf dem Walensee / Clubmeisterschaften
Erstmalige Organisation eines nationalen 2-Rundenslaloms auf dem Walensee.
Christoph Aerne gewann den Slalom mit 6 Bojen Vorsprung auf Urs Sigrist und wurde mit diesem Resultat auch erstmals Clubmeister.

 Senioren SM in Val de Bonnal

Letztmalige Organisation durch den WSCW mit der Teilnahme von 7 WSCW‘lern
2x Gold für Urs Sigrist im Slalom Senioren 3 und im Figurenlauf
Slalom-Gold für Ruth Werder mit neuer Schweizer Senioren-Bestleistung von 2 Bojen/13m
Slalom-Gold für Christoph Aerne
Figuren-Bronzemedaille für Christoph Hohl
die weiteren WSCW’ler: Ernst Sprenger, Nadir Garzetti, Silvio Werder

 Senioren WM in Moissac (F) mit 3 WSCW’lern
Slalom-Bronze und 4. Rang Figuren für Urs Sigrist bei den Senioren 3
5. Rang Slalomfinal für Ruth Werder bei den Senioren 2
21. Rang im Slalom Senioren 1 für Christoph Aerne

 Senioren EM in Vallensbak (DK) mit 3 WSCW’lern
2x Gold in Slalom und Figuren für Urs Sigrist bei den Senioren 3
Slalom-Silber für Christoph Aerne bei den Senioren 1
6. Rang Slalomfinal für Ernst Sprenger

 

2001

 Club
Organisation der Generalversammlung des Schweizerischen Wasserskiverbandes in Valbella zum Anlass des 20-jährigen Club-Jubiläums.
Skitag in Pradaschier-Churwalden mit der längsten Rodelbahn der Welt.
Nach 6 Jahren Rücktritt von Silvio Werder als Präsident. Albert Lendi wurde als Nachfolger gewählt.
Clubfest mit Clubmeisterschaften: Zum 20-jährigen Jubiläum wurden allen früheren Mitglieder zur Grillparty beim Bootshaus Bucher in Mols eingeladen.
Clubmeister wurde erneut Christoph Aerne.

 Senioren SM in Val de Bonnal, neu vom Ski Nautique Club de Genève organisiert mit 6 WSCW’lern
Slalom-Gold für Ruth Werder
Slalom-Gold für Christoph Aerne
die weiteren WSCW’ler: Ernst Sprenger, Nadir Garzetti, Christoph Hohl, Silvio Werder

 Senioren EM in Tallington (GB) mit 2 WSCW’lern
9. Rang Slalomfinal für Ernst Sprenger bei den Senioren 2
12. Rang Slalom für Christoph Aerne bei den Senioren 1

 

2002

 Club

Sehr aktives Clubleben/Clubtraining mit vielen Trainingsminuten. Vermehrt Slalom installiert. Platz beim Bootshaus ausgebaut. Zur "Gesundung" der Kasse wurde der Beitrag für Aktive angehoben auf Fr. 300.-

Clubmeisterschaften mit guten Bedingungen ausgetragen:
1. Christoph Aerne, 2. Peter Scherrer, 3. Ernst Sprenger

Behindertenweekend bei strömendem Regen mit 9 Teilnehmern durchgeführt.

Skitag am Pizol wegen schlechtem Wetter abgesagt.

WSCW erstellt eigene Homepage:  www.wscw.ch

 Senioren SM

Gold für Urs Sigrist
Silber für Ruth Werder
Silber für Ernst Sprenger mit neuer Bestleistung (2 Bojen 11m)
die weiteren WSCW’ler: Silvio Werder und Flavio Sassi

 Senioren EM in Wien

Gold für Urs Sigrist

 

 

2003

 Club

 "Jahrhundertsommer" mit super Wetter und hohen Wassertemp. Gute Trainings- und Gästeeinnahmen. Von 57 geplanten Trainings 45 durchgeführt. 4 x Slalomtraining mit div Neumitglieder. Erstmals grössere Defekte am Boot (Lenkung, Schalthebel, Schraube, Lackschaden)

Rückzahlung der Darlehen für Bootskauf ("der Club ist schuldenfrei")

Clubmeisterschaften:

1. Peter Scherrer, 2. Nadir Garzetti, 3. Albert Lendi

Behindertenweekend mit Festwirtschaft bei guten Bedingungen mit 9 Tln. Am So. mit Schneeskiteam

Skitag am Pizol leider nur mit 6 Mitgliedern, aber bestem Wetter und Schnee durchgeführt

5 Neumitglieder. 33 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder, 16 Passivmitglieder

  Senioren SM

Gold Flavio Sassi und Urs Sigrist
Silber Ruth Werder

 Senioren EM

Gold Urs Sigrist, Ernst Sprenger 6. Rang

 

 

2004

 Club

Wechsel im Vorstand; Fredi Graf und Lars Zimmermann werden ersetzt durch Hansjörg Schädler und Denoth Linard

Wechselhafter Sommer mit mässigen Trainingsbedingungen aber gut frequentiert, Slalom 5x installiert

Clubmeisterschaften

1. Christoph Aerne, 2.Ralph Krueger, 3. Linard Denoth

Trainingslager in Ecromagny mit 6 Tln durchgeführt

Behindertenweekend wegen schlechtem, kaltem Wetter nicht durchgeführt

Skitag am Pizol mit 11 Teilnehmern, leider etwas bedeckt aber ausgezeichnete Schneeverhältnisse

4 Neumitglieder;  35 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder, 18 Passivmitglieder

 Senioren SM

Gold Urs Sigrist, 3. Rang Ernst Sprenger
Silber für Ruth Werder (Elite)

 Senioren EM und WM

Urs Sigrist EM 3. Rang und WM 2. Rang, Ernst Sprenger EM 8. Rang und WM 9. Rang

 

 

2005

 Club

Sehr "durchzogener" Sommer mit wechselndem Wetter. Trotzdem sehr reger Trainingsbesuch, aber wenig Gästeeinnahmen. Starkes Hochwasser Ende August mit sehr viel Treibholz, welches Wasserski fahren lange verunmöglichte.

Slalom 5x installiert.

Clubmeisterschaften wegen schlechtem Wetter abgesagt.

Trainingslager in Walchsee mit 10 Mitgliedern war ein Erfolg.

Behindertenweekend bei gutem Wetter mit 9 Teilnehmern.

Skitag am Pizol mit 9 Mitgliedern bei besten Schnee- und Pistenverhältnissen durchgeführt.

Mitgliederbewegung: drei Austritte, div. Übertritte von Aktiv- zu Passivmitgliedschaft, 30  Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder, 21 Passivmitglieder.

 Senioren SM

Gold Ernst Sprenger

Mehrere Clubmitglieder, welche erstmals an einem Wettkampf teilgenommen haben.

 

zurück

 

2006

25-jähriges Jubiläum wurde anlässlich der Clubmeisterschaft gefeiert.

 Club

Bezüglich Trainingsintensität und -einnahmen schlechtester Sommer seit der Anschaffung des Clubbootes. Wettermässig war der August ganz schlecht.

Slalom nur 1x installiert.

Clubmeisterschaften
1. Christoph Aerne, 2.
Ernst Sprenger, 3. Peter Scherrer

Trainingslager in Walchsee mit 9 Mitgliedern war erneut ein Erfolg.

Behindertenweekend mit 12 Teilnehmern bei gutem Wetter und tollen Bedingungen .

Skitag wegen starken Schneefällen leider abgesagt.

Mitgliederbewegung: ein Eintritt, ein Austritt, div. Übertritte von Aktiv- zu Passivmitgliedschaft, 28  Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder, 22 Passivmitglieder.

Keine Teilnahme von WSCW Wettkämpfern an SM, EM und WM.

 

 

2007

 Club

Dank aktiver Beteiligung der Neumitglieder und vermehrtem Slalom installieren konnten die Trainingsminuten gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden.

Höhepunkte

Das Behindertenweekend mit 8 Teilnehmern, das Trainingslager in San Gervasio wo 20 Mitglieder mit ihren Angehörigen super Bedingungen antrafen und der Skitag in den Flumserbergen.

Die Clubmeisterschaft und das Schlussessen mussten mangels Teilnehmer abgesagt werden.

Erfreulicher Zuwachs bei den Juniorinnen aus den Fam. Jörger und Gollner.

 Senioren SM
Gold für Christoph Aerne und 2. Rang für Ruth Werder

 Senioren EM
Ernst Sprenger wird Europameister bei den Senioren 3
 

 

2008

 Club

Trotz eines wechselhaften Sommers gut besuchte Trainings und Slalomtrainings.

Höhepunkte

Die Clubmeisterschaft musste mit einem Stechen zwischen Ernst Sprenger und Christoph Aerne entschieden werden. Leider hatte dort Christoph etwas Pech und musste den Titel Ernst überlassen.

Das Trainingslager in San Gervasio war ein Erfolg. 20 Mitglieder und Angehörige haben teilgenommen.

Das Behindertenweekend und das Schlussessen mussten mangels Teilnehmer abgesagt werden. Auch der Skitag in Avers stand unter einem schlechten Stern. Wegen eines technischen Defekts am Skilift hat sich der Anlass auf das gesellige Beisammensein beschränkt.

36 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder, 21 Passivmitglieder.

 Senioren SM
Gold für Ernst Sprenger

 Senioren EM
Ernst Sprenger gewinnt die Bronzemedaille bei den Senioren 3.
 

zurück

 

2009

 Club

Schlechter Sommer wettermässig und schlechteste Trainingsbeteiligung/-einnahmen seit der Anschaffung des Clubbootes. Der Slalom wurde sehr wenig installiert. Viele Mitglieder trainieren in Italien, wo sie bessere Bedingungen vorfinden.

Wechsel im Vorstand, neuer technischer Leiter wird Pirmin Hobi.

Höhepunkte

Das Trainingslager in San Gervasio war wieder ein toller Anlass. 25 Mitglieder und Angehörige haben teilgenommen. Dort stossen wir teilnehmermässig langsam an die Grenzen.

Das Behindertenweekend war ein voller Erfolg. Super Wetter gutes Wasser und zufriedene (acht) Teilnehmer.

Das Saisonschlussessen auf der Molseralp bei René war teilnehmermässig und kulinarisch vortrefflich.

Der Skitag in Avers stand erneut unter einem schlechten Stern. Ernst musste die "Heimreise" mit der Rega antreten. Ansonsten haben die 17 Teilnehmer den schönen Tag genossen.

Die Clubmeisterschaft musste leider wegen schlechtem Wetter abgesagt werden.

37 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder, 21 Passivmitglieder.

 Senioren SM

Gold für Ruth Werder, Christoph Aerne und Ernst Sprenger, Silber für Andrea Gollner und Bronze für Nadir Garzetti.

 Senioren EM

Ernst Sprenger gewinnt erneut die Bronzemedaille bei den Senioren 3.

 

zurück

 

2010

 Club

Anschaffung neues Clubboot im Sept. Grosszügiges Sponsoring von Edgar Gollner, Herbert Züger, Silvio Werder, Christoph Aerne, Lars Zimmermann und René Bucher.

Erneut sehr schlechter Sommer was die Trainingsbeteiligung betrifft.

Die Clubmeisterschaft konnte bei besten Verhältnissen durchgeführt werden.
Clubmeister: Michèle Censi und Christoph Aerne.

Anstelle unseres Behindertenweekends hat der WSCW das SPZ, an einem Wassersportanlass mit Wasserski, in Nottwil bzw. am Sempachersee unterstützt.

Das Trainingslager in San Gervasio war wieder ein Erfolg. 19 Teilnehmer.

Der Skitag in Arosa war trotz Schneefall und nebligem Wetter ein gelungener Anlass.

Das Saisonschlussessen auf der Molseralp bei René mit nur 11 Mitgliedern.

34 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder/Junioren, 21 Passivmitglieder.

 Senioren SM

Gold für Ruth Werder, Christoph Aerne und Ernst Sprenger, Bronce für Nadir Garzetti.

 Senioren EM/WM

Ernst Sprenger 2. Platz bei den Sen 3, WM: 6. Platz.

Ruth Werder 3. Platz.

 

zurück

 

2011

 Club

1. Saison mit dem neuen Clubboot. Sehr zahlreiche Beteiligung -trotz mässigem Sommer- an den Trainings. Sehr viele Gästefahrten. Neuer einfacherer Abrechnungsmodus für Mitglieder.

Für die Clubmeisterschaft hatten wir beste Bedingungen:
Clubmeister: Michèle Censi und Ernst Sprenger. Video erstellt von Fredi.

Unser Traditionsanlass für Rollstuhlsportler wieder am Walensee. Es wurde auch Kajak fahren angeboten durch das SPZ. 12 Teilnehmer, bestes Wetter und Wasser.

Das Trainingslager in San Gervasio für einmal mit nur 6 Teilnehmer.

Skitag in Arosa bei bestem Wetter und gutem Schnee mit 7 Teilnehmern.

Das Saisonschlussessen auf der Molseralp bei René mit 14 Mitgliedern. Sponsoring von René.

33 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder/Junioren, 20 Passivmitglieder.
Ehrenmitglied Reto Schläpfer verstorben

 Senioren SM

Gold für Christoph Aerne, Silber für Arthur Frei.

 Senioren EM/WM

Keine Beteiligung seitens WSCW.

 

zurück 

 

2012

 Club

Rücktritt von René Bucher, welcher seit der Clubgründung in diversen Chargen im Vorstand tätig war. An seine Stelle wird Ronnie Attard in den Vorstand gewählt.

Das neue Clubboot bewährt sich und wird auch zum Wakesurfen gebraucht.
Wetterbedingt ein mittelmässiger Sommer mit rückläufiger Trainingsbeteiligung.

Skitag in Pradaschier bei frühlingshaften Bedingungen und mit guter Beteiligung.

Das Wasserskiweekend für Rollstuhlsportler konnte nur samstags durchgeführt werden. War abermals ein voller Erfolg mit einigen bekannten Gesichtern.

Die Clubmeisterschaften mussten jedoch mangels Anmeldungen abgesagt werden.

Trainingslager in San Gervasio.

Einmal mehr, krönender Abschluss der Saison mit dem Wildbüffet auf der Molseralp mit einem erneuten Sponsoring von René.

33 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder/Junioren, 19 Passivmitglieder.

 Senioren SM am Eurolac

Ernst Sprenger 3. Rang, Herbert Züger und Arthur Frei 4. Rang

 Senioren EM in Fischlham

4. Rang für Ernst Sprenger.

 

zurück

2013

 Club

Wechsel im Vorstand. Edgar Gollner ersetzt Pirmin Hobi.

Mässiger Sommer mit wenigen guten Trainingstagen, weil das Wetter nicht immer mitgespielt hat. Gute Gästeeinnahmen.

Super Skitag mit besten Schneeverhältnissen und viel Sonnenschein in Pradaschier.

Waserskiweekend für Rollstuhlsportler mit 10 Teilnehmern, bei bestem Wetter und warmem Wasser durchgeführt. Christoph Fasel war als Coach dabei.

Erstmalig Clubmeisterschaft in San Gervasio durchgeführt, bei besten Bedingungen mit 19 Teilnehmern!
Clubmeister 
Herren: Arthur Frei
Damen: Rosemary Oman
Junioren: Martina Gollner
Kinder: Rea Jörger

Schlussessen auf der Molseralp mit einem Dutzend Mitgliedern und einem grosszügigen Sponsoring von René.

Rea und Medina Jörger werden von Swiss Olympic zu National Talents 2014 ernannt.

31 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder/Junioren, 20 Passivmitglieder.

 SM am Eurolac

Rea und Medina Jörger gewinnen in allen Disziplinen bei den Mädchen unter 14.

Rosemary Oman 1. Rang Slalom bei den Damen Senioren 2.

 

zurück

 

2014

 Club

Schlechter Sommer, wettermässig wie auch einnahmemässig, schwache Traningsbeteilgung.

Toller Skitag in Brigels/Waltensburg mit 10 Teilnehmern.

Wasserskiweekend für Rollstuhlsportler wegen schlechtem Wetter abgesagt.

Bewilligung für die Slalomanlage aufgehoben, weil seit 3 Jahren keine Nachfrage mehr bestanden hat.

Clubmeisterschaft in San Gervasio mit 17 Teilnehmern erneut ein voller Erfolg.
Clubmeister 
Herren: Arthur Frei
Damen: Ruth Werder
Kinder: Mike Frei

Saisonabschluss mit Wildbüffet auf der Molseralp. Sponsoring von René.

35 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder/Junioren, 21 Passivmitglieder.
Freimitglied Vittorio Foi verstorben.

 SM in Ecromagny

1. Plätze für Mike und Arthur Frei sowie Christoph Aerne im Slalom.

1. Platz Medina Jörger im Springen.

2. und 3. Plätze machen Rea und Medina Jörger im Slalom und Figuren untereinander aus.

Teilnahme von Rea und Medina Jörger an der Junioren EM in Sesena (ESP)

 

zurück

2015

 Club

Traumsommer bezüglich Wetter und Temperaturen, jedoch immer etwas windig, daher mässige Trainingsmöglichkeiten.

Skitag im Engadin mit nur 5 Teilnehmern.

Wasserskiweekend für Rollstuhlsportler mit sehr guter Beteiligung und besten Wetter- und Wasserbedingungen.

Clubmeisterschaft in Viverone mit 17 Teilnehmern. Sehr guter Anlass mit Top Bedingungen.
Clubmeister Herren: Arthur Frei, Damen: Ruth Werder, Kinder: Mike Frei,
Jugendliche: Rea Jörger.

Saisonabschluss auf der Molseralp mit Wildbüffet und Film der Clubmeisterschaft.
Sponsoring von René.

33 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder/Junioren, 19 Passivmitglieder.

 SM in Recetto

1. Platz Rea Jörger, 2. Platz Medina Jörger Slalom und Trick

1. Platz Medina Jörger Springen

1. Platz Arthur Frei, 3. Platz Flavio Sassi Slalom

2. Platz Vivienne Frei Slalom

3. Platz Mike Frei Slalom

Teilnahme von Rea und Medina Jörger an der Junioren EM in Rom.

 

zurück

2016

 Club

Wieder einmal ein durchzogener Sommer mit wechselhaftem Wetter und damit auch unterschiedlichen Trainingsbedingungen.

Wasserskiweekend für Rollstuhlsportler wegen schlechtem Wetter nur am Samstag Morgen, mit sechs Teilnehmern durchgeführt.

Clubmeisterschaft in Viverone mit 12 Teilnehmern. Leider etwas Wetterpech/Regen  gehabt.
Clubmeister Herren: Arthur Frei, Damen: Diana Frei, Kinder: Mike Frei,
Jugendliche: Rea Jörger.

Saisonabschluss auf der Molseralp
Sponsoring von René.

32 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder/Junioren, 18 Passivmitglieder.

 SM in Recetto

1. Plätze für Rea Jörger im Slalom, Springen und Overall. 2. Platz Figuren

2. Plätze für Medina Jörger im Slalom, Springen und Overall. 3. Platz Figuren

Gold im Slalom für Arthur Frei, Vivienne Frei und Mike Frei 

In der Mannschaftswertung belegt der WSCW Rang 2.

Teilnahme von Rea und Medina Jörger und Mike Frei an der Junioren EM in Recetto.

 

zurück

 

2017

 Club

Mässige Wetterbedingungen, darunter hat die Trainingsbeteiligung gelitten sowie die Gästeeinnahmen.

Wechsel im Vorstand. Dario Censi ersetzt Ronnie Attard als technischer Leiter.

Clubmeisterschaft und Wasserskiweekend für Rollstuhlsportler abgesagt wegen ungenügender Teilnehmerzahl bzw. schlechtem Wetter.

Saisonabschluss auf der Molseralp mit Sponsoring von René.

Freimitglied Hans Furrer verstorben.

28 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder/Junioren, 18 Passivmitglieder. 

 SM in San Gervasio

Gold im Slalom für Rosemary Oman, Ernst Sprenger und Arthur Frei

Rea Jörger 1. Platz im Figuren und Overall, 2. Platz im Springen und 3. Platz im Slalom

Medina Jörger 1. Platz im Springen, 2. Platz im Figuren und Overall

Vivienne Frei 3. Platz im Slalom

In der Mannschaftswertung belegt der WSCW Rang 2

zurück

 

2018

 Club

Toller Sommer und Herbst, mit sehr warmen Temperaturen. Gute Trainingsbedingungen. 

Erfolgreiches Wasserskiweekend für Rollstuhlsportler mit 10 Teilnehmern.

Saisonabschluss auf der Molseralp mit Sponsoring von René.

Aktivmitglied Susanne Pfiffner verstorben.

27 Aktiv-/Ehren-/Freimitglieder/Junioren, 16 Passivmitglieder. 

 

 Meisterschaften

SM in Arc-sur-Tille (F)

Gold im Slalom für Vivien und Arthur Frei sowie Ernst Sprenger

Rea Jörger Gold im Slalom, Springen und Overall, Silber im Figuren

Medina Jörger Silber im Springen und Overall, Bronce im Slalom und Figuren

Silber für Mike Frei im Slalom

In der Mannschaftswertung belegt der WSCW erneut den 2. Rang

 

Teilnahme von Vivienne und Mike Frei an der Junioren EM und Mike auch an der WM 

 

3. Platz von Ernst Sprenger an der EM in Halle (D)

zurück